googlee0c8f6d0b3954972.html

"Unabhängig und selbstbestimmt sein - gut betreut - und nicht allein !"

Betreuungskonzept, Hilfe und Leistungen

 

 

Betreuungskonzept

 

Das zugrundeliegende Betreuungskonzept soll darauf zielen, ein hohes Maß an Selbstbestimmung und Selbstständigkeit auch bei schwerer Hilfe-und Pflegebedürftigkeit sicherzustellen.

Mieter und Angehörige /ggf. gesetzliche Betreuer nehmen entscheidenden Einfluss auf Wesen und Wohl der Senioren-Wohngemeinschaft.

Interessenten werden über dieses Betreuungskonzept ausführlich durch die Initiatorinnen und die Moderatorin der ambulant betreuten Senioren-Wohngemeinschaft "Postweg" informiert.

.

Kosten

In der Wohngemeinschaft setzen sich die Kosten aus folgenden Einzelposten zusammen:

 

  • Miete und Nebenkosten
  • Teilausstattung der Wohnung
  • Lebensmittel, Hauswirtschaft
  • Persönliche Bedürfnisse
  • Rücklagenbildung (Renovierung, Ausstattung)
  • Pflege und Betreuung

 

Die Kosten setzen sich aus gemeinschaftlichen Anteilen und

individuellen Anteilen zusammen.

Über die Initiatorinnen können zunächst beispielhaft Kostenaufschlüsselungen zur Veranschaulichung angefordert, bzw. erklärt werden.

Im Verlauf wird eine Aufschlüsselung der Gemeinkosten sowie der individuell entstehenden Kosten in Zusammenarbeit mit den beauftragten Pflege- und Betreuungsdiensten erstellt werden.

 

 

Hilfen und Leistungen

 

Die Wohngemeinschaft bestimmt selbst den Bedarf zusätzlicher hauswirtschaftlicher und betreuerischer  Hilfen. Das zu gründende Gremium der Selbstbestimmung, bestehend aus Mieterinnen und Mietern oder/und deren Angehörigen/Betreuern wird über Art und Umfang der benötigten und bestellten Dienstleistungen selbst entscheiden - Aufgaben und Zuständigkeiten innerhalb des Gremiums werden über dessen Mitglieder definiert.

 

 

Aufgabenbereiche des Gremiums der Selbstbestimmung sind zum Beispiel: (auszugsweise)

 

• Wahl der Dienstleister (Pflege und Betreuung etc.)

• Regelung des Zusammenlebens

• Verwaltung der Haushaltskasse

• Gestaltung der äußeren und inneren Bedingungen

• Vertretung der Wohngemeinschaft nach außen (z.B. Behörden)

• Hauswirtschaft (z. B. Was wird eingekauft und gekocht)

• Alltagsgestaltung (die Gemeinschaft betreffend)

• Wohnraum (z. B. die Gestaltung und deren Nutzung)

• Gemeinsam über notwendige Anschaffungen (z. B. Einrichtung)

  entscheiden

Transparenz über gemeinschaftliche Entscheidungsfindung

=>Weitere Informationen zu den Funktion und Aufgaben des Gremiums der Selbstbestimmung finden Sie unter der Registerkarte: " Diese Wohnform - wichtige Informationen.